Theo Strobl auf der Überholspur

Am Sonntag, den 02.02., wurde die Anlage des Tennispoint Vienna erneut zum Schauplatz eines 500er Turniers. 26 junge Talente aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland haben genannt. An einem der 26 war jedoch diesmal kein Vorbeikommen – Theo Strobl, der bereits bei vergangenen Turnieren groß aufgezeigt hatte.

Klare Favoriten in der Gruppenphase

Zunächst wurde in Gruppen gespielt. Hier zeichnete sich bereits ab, wer an diesem Sonntag die Nase vorne haben sollte. Alle sieben Gruppensieger/innen verloren kein einziges ihrer Spiele. Laura Jankovic, Christian Schaaf, Daniel Heeger, Tunahan Cinkir, Benjamin Schmid, Selmi Badis sowie Theo Strobl qualifizierten sich durch ihr exzellentes Spiel in der Gruppenphase für den Hauptbewerb. Besonders hervorzuheben ist die Leistung des erst acht-jährigen Badis Selmi (Jahrgang 2011), dem als jüngster Turnierteilnehmer sogar die Qualifikation für den Hauptbewerb glückte.

Theo Strobl bärenstark bis zum Finale

Für Badis war schließlich in der ersten Hauptbewerbsrunde Endstation. Er scheiterte am späteren Sieger Theo Strobl, der ihm mit 4:0 nicht den Hauch einer Chance ließ. Auch Theos nächster Gegner, Benjamin Schmid, der zuvor äußerst knapp mit 4:3 Tunahan Cinkir niedergerungen hatte, hatte gegen Theo lediglich einen kurzen Auftritt. Theo siegte erneut mit 4:0 und qualifizierte sich damit fürs Finale. Doch der Weg den sein späterer Finalgegner, Daniel Heeger bestritt, war nicht weniger souverän – ebenfalls zwei Mal ein 4:0.

Enges Endspiel zwischen Theo und Daniel

Nach diesen Ergebnissen bis zum Finale, war bereits ein spannendes Duell garantiert. Und so sollte es auch sein. Zwischen Theo und Daniel entwickelte sich ein spannender Kampf, sowohl auf spielerischer als auch mentaler Ebene. Enger hätte es kaum sein können. Letztlich gewann Theo die Oberhand und konnte sich durch einen Sieg im Tiebreak mit einem 4:3 zum Sieger eines 500er Turniers krönen. Im Anschluss folgte die gemeinsame Siegerehrung, bei der die Erst- bis Drittplatzierten die heißersehnten Trophäen überreicht bekamen sowie tolle Sachpreise erhielten. Bereits eine Woche später, am 09.02, jedoch diesmal auf der Anlage des Better Tennis Club Traiskirchen, gibt es erneut die Chance, Juniors hTT Punkte zu erobern. Diesmal sind die Jüngeren mit dem Orange und Red Court am Start.