Florian Mayer ist auf der Juniors-Hobby-Tennis-Tour einfach nicht zu stoppen!

Vom 10.6. bis zum 12.6. ging auf der Anlage des UTC La Ville/Mauer der Grand Slam der Juniors hTT über die Bühne. Bei strahlendem Sonnenschein kämpften 21 Youngstars um den heißbegehrten Grand-Slam-Titel. Nicht nur das Wetter, sondern auch das Teilnehmerfeld war schon beinahe mit jenem der French Open zu vergleichen: Bewerber aus fünf Nationen waren am Start. Neben einer Gruppe an extra für das Turnier angereisten Italiener, war neben Österreich auch Russland, Tschechien sowie Kroatien vertreten. Am Ende war es einmal mehr der Österreicher Florian Mayer, der seine Topform unter Beweis stellen konnte.

In der Runde der letzten vier standen sich die Nummer 1 Julian Platzer und die drittgesetzte Marina Leichtfried gegenüber. Leichtfrieds Leistung ist hierbei besonders hervorzuheben, denn als einziges Mädchen des gesamten Starterfelds stieß sie sogar bis ins Halbfinale vor. Zuvor hatte sie in einem an Spannung nicht zu überbietenden Dreisatzmatch die Nummer 5 Ristanovic Nemanja mit 7:6 4:6 10:2 aus dem Bewerb genommen. Im Semifinale war dann aber Endstation: Sie unterlag Julian Platzer glatt 0:6 2:6. In der zweiten Halbfinalbegegnung traf der an 8 gesetzte Sumann Elias, der im Viertelfinale die den Viertgesetzten des Turniers, Lukas Hölbling, 6:4 6:4 bezwungen hatte, auf die Nummer 2 Mayer Florian, der zurzeit auf der Juniors hTT als unschlagbar gilt und auch bei den Großen schon einen Turniersieg einheimsen konnte. Auch hier behielt Mayer mit 6:0 6:3 die Oberhand.

Somit war das Traumfinale perfekt: Julian Platzer gegen Florian Mayer. Bis zum 4:4 konnte der stark aufspielende 11-jährige Platzer dem Juniors hTT-Ranglistenanführer Mayer ein enges Match bieten. Ab diesem Zeitpunkt machte Mayer weniger Eigenfehler, gab nur noch 1 Game ab und konnte die Partie in nur 58 Minuten mit 6:4 6:1 nachhause spielen. Damit nicht genug: Der Finalsieg bedeutete nicht nur den Grand-Slam-Titel für Mayer, sondern stellte obendrein sein 50. gewonnenes Match auf der Juniors hTT dar.