Hoynigg löst Mayer an der Spitze ab

Vom 7.7. bis zum 9.7. wurde auf der Anlage WAT Landstraße der nächste Grand Slam dieses Jahres ausgetragen – das Pendant zu Wimbledon. Gespielt wurde auf Kunstrasen; auch hier konnten die Kids und Jugendlichen sich also fühlen wie echte Profis. Bei 30 Grad und strahlendem Sonnenschein – der nur samstags kurzzeitig von einem kleinen Wolkenbruch gestört wurde – bekam man hochklassige Matches zu sehen.

Vor allem für Florian Hoynigg bedeutete dieses Wochenende einen Meilenstein in seiner Juniors hTT Karriere – er konnte seinen Erfolgslauf fortsetzten, denn bereits vor 3 Wochen war der 15-jährige Wiener das strahlende Siegergesicht des 1000er Turniers am Alt Erlaaer TC. Nach tadellosen Leistungen – sowohl spielerisch als auch kämpferisch – stand er am Ende als Sieger des Grand Slams da. Er konnte sich somit nicht nur über seinen 1. Grand Slam Titel freuen, der Triumpf war obendrein verantwortlich für die Übernahme der Spitze in der Juniors hTT Rangliste, denn Hoynigg konnte damit satte 2000 Punkte auf sein Konto verbuchen. Vor einem Jahr war ein solcher Erfolg noch undenkbar: Erst- oder Zweitrundenniederlagen waren die Regel, von einem Turniersieg war nur zu träumen. Diese Zeiten gehören jedoch der Vergangenheit an: Florian Hoynigg bekam für seine Leistungen von allen Seiten große Anerkennung – für sein Spiel, seinen Ehrgeiz sowie Kampfgeist. Die neue Nummer 1 heißt ab sofort also nicht mehr Florian Mayer sondern Florian Hoynigg. Dies könnte sich aber schon bald wieder ändern, denn die beiden trennen nicht mehr als 5 Punkte.

Im Turnierverlauf kam es zu einigen Überraschungen, denn ab dem Halbfinale befanden sich sowohl die Nummer 1 als auch die Nummer 2 des Turniers nicht mehr im Bewerb. Der erstgesetzte Florian Mayer, der bis zu diesem Wochenende noch die Juniors hTT Rangliste anführte, musste im Viertelfinale gegen Kronsteiner Benedikt vom BMTC-Brühl Mödlinger TC krankheitsbedingt aufgeben. Sein Erstrundenmatch konnte er noch in üblicher Manie mit 6:0 6:0 gewinnen, dann plagten ihn jedoch Magenkrämpfe und so war es ihm beim Stand von 7:5 1:4 nicht mehr möglich die Partie zu Ende zu spielen. Wir wünschen baldige Besserung und hoffen auf ein baldiges Comeback der jetzigen Nummer 2 auf der Juniors hTT. Für den zweitgesetzten Zwinz Matthias kam sogar in Runde 1 das aus: der Niederösterreicher unterlag Lanik Peter mit 6:7 2:6.

Das erste Halbfinale hieß somit Hoynigg/Kronsteiner. Hier erwischte Hoynigg keinen guten Start, beging viele Eigenfehler und lag schnell mit 1:4 zurück. Dann fand er jedoch zu seinem Spiel zurück, baute viel Slice wie auch Netzattacken ein und konnte seinem Gegner Kronsteiner den ersten Satz doch noch mit 7:5 abnehmen. Der Spielverlauf des 2. Satzes unterschied sich zwar von jenem des ersten, das Ergebnis jedoch auch hier 7:5 – eine hochspannendes Match also, in dem man alles zu sehen bekam. Die zweite Semifinalbegegnung lautete Leichtfried/Reischmann. Besonders hervorzuheben ist hier der neuerliche Halbfinaleinzug von Leichtfried Marina, denn sowohl im Grand Slam im Juni als auch beim letzten 1000er-Turnier erreichte sie die Runde der letzten vier. In der Juniors hTT Rangliste befindet sich die 14-jährige Wienerin derzeit auf Platz 15, jedoch mit steigender Tendenz. Im Halbfinale bot sie Reischmann Pauli einen sehenswerten Kampf. Letztendlich entschieden einige wenige Punkte und Reischmann konnte sich mit einem 6:2 3:6 10:8 über seinen ersten Finaleinzug bei einem Grand Slam freuen. Dort wartete Hoynigg, der am Ende noch eine Nummer zu groß war: Er zeigte wieder Tennis auf hohem Niveau und konnte mit 6:3 6:3 überzeugen. Herzliche Gratulation zum Grand Slam Sieg!

Für all jene, die die erste Runde nicht überstanden hatten, gab es wie immer die Möglichkeit in der Consolation weiterzuspielen. Im Finale begegneten sich Sandler Fabian und Partonjic Aleksandar und auch hier kam es zu einem echten Krimi. Schließlich konnte sich Sandler Fabian vom ASK Ybbs nach einem 7:5 3:6 10:7 Erfolg zum Sieger des B-Bewerbs küren.

Somit ging ein aufregendes Tennis-Wochenende zu Ende, jedoch bereits kommenden Sonntag steht das nächste Htt-Event ins Haus: das Juniors hTT 500 beim UTC LaVille. Wir hoffen auf zahlreiche Anmeldungen und freuen uns auf einen tollen Turniertag mit euch!