Vuk Jovanovic spielt groß auf beim 1000er

Vuk Jovanovic spielt groß auf beim 1000er

Am Samstag, den 03.11.18, ging wieder ein erstklassiges Event der Juniors hTT über die Bühne. Aufgrund der zahlreichen Teilnehmer/innen war Austragungsort –  wie bereits in der Woche zuvor –  das Tennispoint Vienna. 28 Youngstars meldeten sich zum Event an und kämpften um den nächsten 1000er Sieg. Vuk Jovanovic war diesmal das Um und Auf: Der 13-jährige gab im gesamten Turnier nur 3 Games ab.

Nummer 1 bis 3 ohne Probleme im Halbfinale

Die ersten drei gesetzten marschierten an diesem Tennis-Samstag ohne Kampf bis ins Semifinale. Vuk Jovanovic, die Nummer 1 der Setzliste, gab in seinen ersten beiden Matches nicht ein einziges Spiel ab. Der drittgesetzte Nemanja Ristanovic stand ihm dabei mit lediglich einem abgegebenen Game gegen den an sechs gesetzten Raphael Butollo um nicht viel nach. In der unteren Rasterhälfte mischten die Mädchen ordentlich mit: Ilvy Wagner, die Nummer 4 des Turniers, lieferte sich einen harten Kampf mit Mihail Beroev, aus dem sie schließlich mit 4:2 2:4 10:3 als Siegerin hervorging. Gegen den achtgesetzten Darius Sajadi war aber schließlich Endstation: Darius überließ Ilvy nicht den Hauch einer Chance – 4:0 4:0. Das zweite Mädchen, das bei diesem Turnier groß aufspielte, war Maribel Krizaj. Für sie sah es im Viertelfinale um einiges besser aus: Sie behielt mit 4:1 4:3 die Oberhand gegen Alexander Ludwig, der zuvor im Achtelfinale gegen Moritz Winkler über drei Sätze gehen musste.

Maribel Krizaj in Topform

Maribel zeigte bei diesem Turnier eindeutig was in ihr steckt: Für das junge Talent vom T.V. Wiener Neudorf war es im Halbfinale noch nicht vorbei. Nach einem klaren Erstrundensieg und dem Sieg im Viertelfinale, bestritt sie ein weiteres Match, das die Zuschauer nur so staunen ließ. Auch gegen Darius Sajadi überzeugte sie mit kräftigen Schlägen und wurde nach einem 4:2 4:0 mit dem Finaleinzug belohnt.

Vuk Jovanovic mit nur drei abgegebenen Games zum Sieg

Im Finale wartete der um ein Jahr ältere Vuk Jovanovic: Vuk zeigte sich auch vom Sieger des 500er Turniers am 21.10., Nemanja Ristanovic, unbeeindruckt. Er fertigte ihn im Halbfinale mit 4:1 4:0 ab. Auch Maribel überließ er nicht wesentlich mehr Chance. Mit 4:1 4:1 krönte er sich zum Turniersieger des hTT 1000ers. Zu erwähnen sei auch, dass Maribel somit die einzige Spielerin war, die in beiden Sätzen ein Game gewann.

Nächste Stationen

Das nächste Event findet bereits nächsten Sonntag, den 11.11., wieder in der Baumgasse statt. Die Stars der Juniors hTT mit ITN 8,00 bis 10,30 haben die Chance auf einen 500er Titel und damit nochmals wichtige Punkte für das hTT Tour Finals von 27.11. bis 01.12. zu sammeln. Für einige Spieler/innen besteht mit guten Ergebnissen noch die Chance sich für den krönenden Abschluss der Juniors hTT zu qualifizieren.