Darius Sajadi und Alexander Miazhynski landen Weihnachtserfolg

Am Sonntag, den 23.Dezember, wurde im Tennispoint Vienna in der Baumgasse Weihnachten der Juniors hTT gefeiert. Im Rahmen des Weihnachtsturniers wurden sowohl ein Turnier der Kategorie 250 als auch ein 500er gespielt, beides inklusive Consolation. 40 Kinder und Jugendliche waren genannt und verbrachten einen ereignisreichen Tennissonntag, der obendrein den Abschluss des Jahres auf der Juniors hTT darstellte. Sieger des Hauptbewerbs wurden Darius Sajadi (500) und Alexander Miazhynski (250).

Darius Sajadi mit aufsteigender Form

Bereits in den vergangenen Monaten machte Darius auf der Juniors hTT auf sich aufmerksam. Im November stellten sich dann auch die Erfolge ein, die seine hervorragenden Leistungen betonten. Im November feierte er einen Sieg sowie einen zweiten Platz bei einem 500er und kam einmal bis ins Semifinale. Als Krönung dieser Erfolge kam er als Ersatzmann beim Masters zum Einsatz und schrammte dort in der Gruppenphase nur knapp an einem Sieg gegen den späteren Finalisten Vuk Jovanovic vorbei. Auch einen Tag vor Weihnachten präsentierte er sich wiedermal in Topform. Mit drei klaren Siegen in der Gruppe qualifizierte er sich für das Hauptfeld. Dort fuhr er Siege gegen Milan Volbert sowie Mihail Beroev ein. Im Endspiel wartete Kristina Brasnic, die erstgesetzte des Turniers. Ihr Weg bis ins Finale gestaltete sich weit nicht so problemlos. Sie musste sowohl im Viertelfinale gegen Christo Gulua als auch im Semifinale gegen Jakov Mijucic über drei Sätze gehen. Darius war im Finale jedoch eine Nummer zu groß und holte sich mit einem 10:6 10:2 den zweiten Turniersieg in seiner Karriere. Siegerin des B-Bewerbs wurde Ema Lina Picorusevic, die sich im Finale gegen Benjamin Schmid durchsetzte.

Alexander Miazhynski siegte im Brüder-Duell

Im 250er Bewerb war an den Miazhynski Brüdern vom UTC La Ville kein Vorbeikommen. Beide gaben in der Gruppenphase keinen Satz ab. Auch im Hauptbewerb zeigten die Brüder starke Leistungen, sodass sie letztlich im Finale aufeinandertrafen. Im Halbfinale schaltete Alexander die Nummer 1 der Setzliste Theo Strobl in drei Sätzen mit 10:7 7:10 10:8 aus. Auch gegen seinen Bruder Michael behielt er im Finale mit 10:2 10:6 die Oberhand und krönte sich mit diesem Ergebnis zum Sieger eines 250er Turniers. Mit diesem Erfolg zeigten die Burschen aber sicherlich, dass es nun für sie an der Zeit wäre, zu 500er Turnieren, wo bereits mit hartem Ball gespielt wird, zu wechseln. In der Consolation des 250er Bewerbs gewann Matwey Beroev im Finale gegen Selmi Badis.

Gemeinsame Siegerehrung mit Tombolaverlosung

Da beim Weihnachtsturnier alle Youngstars bis zum Ende spielten, wurde am Ende des Tennisnachmittags eine gemeinsame Siegerehrung von beiden Bewerben mit allen Teiln

ehmer/innen abgehalten. Im Rahmen dieser beka

men auch alle Spieler/innen ein kleines Weihnachtsgeschenk überreicht. Außerdem wurde eine Tombolaverlosung veranstaltet, bei der es tolle Sachpreise wie Griff- und Schweißbänder, Gutscheine für eine Tennisstunde im Tennispoint Vienna sowie für Artikel des Tennisshop Heiss zu gewinnen gab. Somit war es wiedermal ein gelungener Tennissonntag, wo die Zeit wie im Flug verging, sodass das Warten auf das Christkind nicht mehr so lang erschien.

In diesem Sinne wünscht das gesamte Juniors hTT Team frohe Weihnachten, besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir freuen uns schon auf die Turniere im Jahr 2019 mit euch!